FAQ

Wann sollte der Hochzeitsfotograf gebucht werden?

Am besten so früh wie möglich. Sobald euer Hochzeitstermin und der Ort der Feier feststehen. In der Hauptzeit zwischen Mai und September, sind Fotografen schnell ausgebucht.  

Ist ein persönliches Treffen vor der Hochzeit erforderlich?

Ein persönliches Gespräch, bei dem wir in aller Ruhe über eure Vorstellungen sprechen können, würde ich immer empfehlen. Wenn ein Treffen wegen mangelnder Zeit oder großer Entfernung nicht möglich ist, kann auch ein Telefonat ausreichen. 

Was ist eigentlich eine Hochzeitsreportage?

Eine Hochzeitsreportage ist im Prinzip eine chronologische und authentische Erzählung eures Hochzeitstages in Bildern. Viele der wundervollen „Kleinigkeiten“ am Rande des Geschehens, die ihr sonst wahrscheinlich gar nicht mitbekommt, werden eingefangen.

Welche Art von Hochzeitsfotos machst du bzw. wie würden du deinen Stil beschreiben?

Ich würde meinen Stil als emotional, individuell, lebendig, authentisch und Detail verliebt beschreiben. Dabei liefere ich das komplette Programm, beginnend bei der fotografischen Begleitung der Vorbereitungen der Hochzeit, der Trauung, den Hochzeitsportaits, Gruppenfotos und das Einfangen der vielen kleinen und besonderen Momente.

Wie ist Deine Arbeitsweise?

Unauffällig im Hintergrund aber immer mit einem wachsamen Auge, um sowohl alle wesentlichen Momente als auch die kleinen Dinge am Rande mit der Kamera einzufangen“. So würde ich meine Arbeitsweise bei der Hochzeitsreportage beschreiben. Bei der Aufnahme der Hochzeitsportraits gebe ich leichte Hilfestellung zum Posing, achte aber sehr darauf, dass sich das Brautpaar vor der Kamera wohl fühlt. Man kann sich das Shooting der Hochzeitsfotos wie einen schönen Spaziergang vorstellen, bei dem wir an verschiedenen Plätzen Halt machen, um natürliche, ungezwungene Hochzeitsfotos zu schießen. Viele Brautpaare berichten hinterher, dass die Aufnahme der Hochzeitsbilder einer der Entspanntesten und schönsten Abschnitte des Tages war.

Wie viel Zeit nehmen die Hochzeitsportraits bzw. Hochzeitsfotos in Anspruch?

In der Regel werden zwischen 60 bis 120 Minuten für die Hochzeitsfotos eingeplant. Das hängt unter anderem davon ab, ob wir noch zu einer Location eurer Wahl fahren. Denkt bitte auch daran, eure Hochzeitsgesellschaft für diese Zeit ein wenig zu beschäftigen.

Was machen wir bei schlechtem Wetter? Fällt das Brautpaarshooting aus?

Wenn es nicht gerade in Strömen regnet, können wir trotzdem schöne, verträumte und romantische Bilder machen. Wichtig ist, dass ihr euch die Stimmung nicht vermiesen lasst. Im Vorfeld besprechen wir schon, ob es dort oder in der Nähe eine Ausweichmöglichkeit gibt. Zum anderen gibt es ja noch das After- Wedding-Shooting, was ich als Hochzeitsfotografin natürlich auch anbiete.

Wie ist das mit den Anfahrtskosten?

Es fallen keine Anfahrtskosten für die Fotoreportagen im Umkreis von Cottbus an. Für jeden weiteren Kilometer berechne ich 0,50 Euro.

In welcher Form erhalten wir unsere Hochzeitsbilder?

Ihr bekommt einen Datenträger mit einzeln optimierten Hochzeitsfotos in höchster Auflösung im JPEG-Format. Pro Stunde Anwesenheit könnt Ihr mit 50–80 Aufnahmen rechnen. Alle Hochzeitsbilder können für den nicht-kommerziellen Gebrauch frei verwendet werden.

Was bedeutet ein privates Nutzungsrecht?

Mit diesem Recht könnt ihr eure Fotos für private Zwecke nutzen. Ihr könnt zum Beispiel eure Bilder kostengünstig in einem Labor eurer Wahl drucken und vervielfältigen lassen, diese verschenken oder Ähnliches.

Wie bezahlen wir Dich?

Wenn ihr den Termin verbindlich bucht, leistet ihr eine Anzahlung in Höhe von 100 EUR.

Die Restzahlung erfolgt dann spätestens am Tag der Hochzeit in Bar.

Welche Fotoausrüstung kommt zum Einsatz?

Bei der Hochzeitsfotografie im Standesamt oder in der Kirche herrschen fast immer schwierige Lichtverhältnisse. Daher verwende ich aktuelle Canon-Kameras, in Kombination mit lichtstarken Objektiven, die auch bei hoher Empfindlichkeit noch rauscharme Bilder liefern.

Hast Du eine Reserve-Kamera dabei?

Ja, eine zweite Kamera ist immer dabei. Da ich meine Kameras regelmäßig durch neue ersetze, hatte ich bisher allerdings noch nie einen Defekt. Aber eine doppelte Absicherung ist trotzdem selbstverständlich. Ebenso sind Akkus, Speicherkarten und Blitzgeräte natürlich mehrfach vorhanden.

Was zeichnet einen guten Hochzeitsfotografen aus?

Die Hochzeitsfotografie erfordert vom Fotografen eine sehr hohe Qualifikation. Der Hochzeitsfotograf muss sowohl verschiedene Arten von Portraits aufnehmen können als auch die gesamte Palette der Reportagefotografie beherrschen. Weder die Aufnahmen draußen bei hellem Sonnenlicht, mit viel Licht und vielen Schatten, noch das Fotografieren in dunklen Räumen, wo nicht die ganze Stimmung weggeblitzt werden sollte, darf für den Fotografen ein Problem darstellen.

Ein guter Hochzeitsfotograf muss die Fähigkeit besitzen, eine Reportage und das Geschehen aufzunehmen, ohne sich in den Ablauf der Ereignisse einzumischen. Im Idealfall bewegt er sich so dezent und fotografiert so voraus schauend, dass die Brautleute sich hinterher wundern, wann die vielen hundert Bilder eigentlich entstanden sind. Auf der anderen Seite muss er beim Shooting der Hochzeitsportraits für eine gelöste Atmosphäre sorgen und Regie führen können, damit das Brautpaar jene außergewöhnlichen Bilder bekommt, die es mit Stolz seinen Freunden und Verwandten zeigen kann. Ein Hochzeitsfotograf muss moderne Retuscheverfahren beherrschen, und deshalb kann er ohne spezielle Computerkenntnisse nicht auskommen.

Auch ein Bild, das bei der Aufnahme schon sehr gut ist kann durch ein paar Optimierungen das gewisse etwas bekommen. Eine Hochzeit ist eine Kette von allgemein üblichen Zeremonien, die ziemlich schnell und fast ohne Pause nach einander ablaufen. Der Fotograf muss es schaffen, alle wichtigen Ereignisse in den entscheidenden Momenten festzuhalten. Denn niemand wird z.B. den gegenseitigen Austausch der Ringe in der Kirche noch ein zweites Mal zum Fotografieren wiederholen, nur weil der Fotograf im wichtigsten Augenblick ein Problem mit seiner Kamera hatte.

Noch mehr Fragen?

Dann ruft mich einfach an oder schreibt eine E‑Mail an hochzeit@​katrinpenschke.​de

Wie können wir Dich erreichen und eine Anfrage erstellen?

Über mein Kontaktformular, per Mail “hochzeit@​katrinpenschke.​de” oder telefonisch